Aktuelles

Latest News

2017 Wir haben Welpen

Unsere Hündin Donovan Rieke vom Haseland hat sieben Welpen  geworfen. Es sind 5 Rüden und 2 Hündinnen Weitere Informationen finden Sie unter "Aktueller Wurf"

read more


Planung 2016

Unser Jahr 2016 Wir planen Würfe mit True Love Trudy vom Haseland; Young Pretender Nele vom Haseland und möglichweise mit Donovan Rieke vom Haseland. Bei unserer Trudy ist dies der letzte Wurf.  Dann planen wir eine grosse Reise mit dem Wohnmobil im Sommer in den Süden. Selbstverständlich mit allen Irish Terriern.  Ja, und dann, da schauen wir erst mal. So ganz wollen wir unser Jahr nicht durchplanen.

read more


2016 Young Preternder Nele vom Haseland gedeckt

Unsere Nele ist ebenfalls gedeckt worden, sie erwartet ihren Wurf nun Anfang April 2016 Celtic Crackers Freddie Frinton / Young Pretender Nele vom Haseland Hier sind noch nicht alle zu erwwartenden Welpen reserviert. Anragen bitte per Mail an haseland@gielians.de  

read more


Würfe 2016

Zur Zeit liegt hier unser H2-Wurf von Trudy und Bennet. Wurfdatum 23.1.2016 Es sind drei Hündinnen - die alle bereits Ihre neuen Familien gefunden haben. 2 gehen nach Bremen und eine geht nach Berlin Bennet vom Tausendquell/ True Love Trudy vom Haseland sind die Eltern  

read more


Wurfplanung für 2015

Wir planen einen Wurf im Januar 2015 und höchstwahrscheinlich einen weiteren Wurf im Spätsommer 2015 Anfragen bitte an Terrier(at)gielians.de

read more


B2 Wurf wird im Oktober 2013 erwartet

Sari wurde gedeckt. Der Wurf wird um den 6.10.2013 erwartet. Bei Interesse bitte melden: terrier(@) gielians.de

read more


Nele

Aus dem Y-Wurf haben wir Nele behalten. Hier stellt sie sich nun vor  

read more


2013 Wir planen ein Wurf mit unserer Trudi

Trudi ist nun eine erwachsene Irish Terrier Lady.Sie wird  April/Mai 2013 ihren ersten Wurf bekommen. Über den Fortschritt der Planung und ihren Partner werden wir Sie gerne informieren

read more


2013 planen wir einen Wurf mit Trudi

Der Wurf wird für das 1. Halbjahr 2013 geplant, bitte melden Sie sich bei uns, falls Sie Interesse haben. Besuchen Sie auch unsere andere Webseite www.irishterrier.org

read more


Forum und Gästebuch eingerichtet

wir haben auf dieser Webseite nun ein Irish-Forum und ein Gästebuch für den direkten Kontakt zu Ihnen, eingerichtet.

read more


 

 

 

Information

 

 




 

 

Sie sind hier: Über uns > Wie alles begann -Jule- > Werdegang eines Züchters

 

Irish Terrier vom Haseland - Werdegang eines Züchters

Unser erster Wurf

Läufigkeit : Beginn 12.6.02
Nachdem die letzte Hitze von Doro im November/Dezember (16.11.-9.12. 2001 war), also eine Dauer von 23 Tage hatte, wurde Doro überraschend bereits am 12.6.02 wieder läufig. Sonst dauerte die Pause immer ca. 9 Monate. Nun war sie schneller. Das bedeutete für uns, nun wird es Zeit das wir alle Papiere überprüfen, den passenden Deckrüden finden. Aber vor allen Dingen mussten wir heraus finden, wann ist Doro denn überhaupt aufnahmefähig. Eine Nachfrage beim Züchter nach den Erfahrungswerten der Mutter, brachte uns ein wenig weiter. Da Cathy immer sehr regelmäßig war. Wir hofften also, bei Doro ist es genauso.

Aber darauf allein wollten wir uns nicht verlassen.

Auswahl des Rüden:
Wir haben in der Vergangenheit den einen oder anderen Rüde angeschaut. Aber hatten uns noch nicht entschieden. Nun wurde es aber Zeit. Da wir als "Jungzüchter" ins Rennen gingen, waren wir auf Hilfe angewiesen. die ganzen Begriffe > Linienzucht, Outcross, Inzuchtkoeffizienten, und, und ... mussten ja bedacht werden. Und natürlich auch, ob der von uns gewünschte Rüde denn auch zur rechten Zeit zur Verfügung stand.
Unsere Wahl fiel, nach langem Hin- und Her, auf Pastime O`Malley, aus Schwerte. Ein Anruf, und alles war klar. Wir besuchten die Fam. Dahmen, unsere Hunde mochten sich auf Anhieb. einer der Auswahlpunkte war es, einen niedrigen Inzuchtkoeffizienten zu erhalten. Daneben suchten wir einen Rüden der im Fell und Farbe, Gesundheit usw. zu unserer Doro passte.
Bei der von uns schließlich ausgewählten Paarung, würde es einen Koeffizienten von 4,9 % ergeben. dies fanden wir in Ordnung.
Nun musste nur noch festgestellt werden, wann ist der richtige Tag, dann kann`s los gehen

Deckzeitbestimmung:
Da wir nicht sicher waren, ob wir den Zeitpunkt selbst herausfinden. Haben wir uns an die Tierklinik in Bramsche gewandt.
Dort sollte der beste Termin festgestellt werden. Bei Cathy (der Mutter von Doro) war es immer zwischen dem 10 und 14 Tag.
Am 20.6.01 sind wir das erste Mal nach Bramsche gefahren.

Ergebnis: Progesteron > bereits sehr weit fortgeschritten
Die Vaginaluntersuchung ergab aber, das es noch nicht so weit war, also abwarten.

Selbstverständlich wurde bei der Gelegenheit auch auf Bakterien usw. untersucht. Kulturen wurden angelegt.

22.6.01  Der zweite Test
Progesteron > zurückgegangen
Vaginal > sehr weit fortgeschritten
Doro war in der Standhitze. Es war der 10 Tag

Der dritte Test
Progesteron > nicht weiter
Vaginal > wie vorher

Doro steht, der Schwanz wird beiseite geschoben und beißt alle Hunde weg.

25.6.01 Der vierte Test
Vaginal > sehr weit fortgeschritten
Progesteron > wie gehabt. 
Im Wartezimmer hat unsere Dame nun alle Rüden verrückt gemacht, sie steht immer mehr, lässt
sich lecken und will unbedingt zu den anderen Hunden. Ihr Fell hat sich bereits gestern verändert. Es ist sehr weich geworden.

Deckakt

1. Versuch, 10 Tag. 22.6.02
Als neue Züchter will man ja nichts verkehrt machen, also sind wir zum Rüden gefahren. Dieser Versuch ist gründlich fehlgeschlagen. Doro fiebt und beißt beim Aufsteigen.
Für den Rüden war es auch das erste Mal. Das heißt, wir waren alle sehr unerfahren. Also wurde erst in Ruhe Kaffee getrunken, dann wieder nach Hause gefahren.

2. Versuch, 14 Tag 25.6.02
Unsere Doro steht und animiert, aber es funktioniert einfach nicht.
Also ein Anruf bei unseren Züchter, Andreas Clauser. Aber auch er konnte nichts ausrichten. Dei beiden Hunde mühten sich redlich, blieben aber einfach nicht zusammen. Immer wieder rausgerutscht.
Der arme Rüde war schon ganz fertig. Also wurde der Versuch abgebrochen. Wir haben in Schwerte übernachtet, es wurde für uns "Menschen" ein sehr schöner Abend.

3. Versuch, 15 Tag 26.6.02
Nach einem ausgiebigen Frühstück mit anschließendem Sparziergang sind wir wieder zum Rüden gegangen.
Im Garten und auf der Terrasse hat es einfach nicht funktioniert. Beide waren super animiert, aber wieder nicht festgehalten. Als wir so langsam den Mut verlieren, sind wir mit den Hunden in den Wald gegangen, zum Ausruhen. Erst getrennt, dann gemeinsam. Es hat sofort funktioniert.
Es waren wohl nur die Zuschauer die gestört haben.

4. Versuch, 28.6.02 17 Tag
Um ganz sicher zu sein, das es auch wirklich Babys gibt, wurde noch ein Versuch gestartet. Diesmal kamen die Dahmen`s zu uns. Doro und O`Malley haben sich sofort begrüßt, raus in den Garten und Rapp zack, war alles erledigt.
Unsere beiden Herrchen haben dann während des Hängens im Regen stehen müssen, solange die beiden Hunde aneinander hangen.

 

Geburt 26.August 2002
Unser "A-Wurf 
Morgens um 6:30 sieht es meiner Meinung nach danach aus, das es bald los geht. Ich bin aber sehr unsicher, da das mit der Temperatur wohl bei Doro nicht so hinhaut. Nur ein einziges Mal war die Temperatur unter 37°.
Rufe aber vorsichtshalber meine Schwester, als Hebamme an. Helmut will dableiben und nicht zur Arbeit, ich schicke ihn aber weg, in der Hoffnung, es dauert noch, da ich mich voll auf die Temperaturmessung verlasse.
Aber leider/Gott sein dank hält sich Doro nicht immer an die Aussagen der Bücher.
Um 9.55 geht's los, das erste Baby ist da (und ich ganz allein, mit dem gebrochenem Bein. Ich versuche mich mühsam hinzusetzen und zu helfen). Während ich noch voll erstaunt, bei meinen Sitzversuchen bin, kommt schon der zweite Welpe, um 10.00Uhr. Doro macht das aber ganz super. Sie braucht mich überhaupt nicht. Ich störe wohl eher.
Endlich, während der dritte Welpe unterwegs ist, kommt meine Schwester, nun geht es ruhiger weiter. Ich hatte mittlerweile etwas Routine , die Hebamme war da und Doro wusste wie man alles managet.
Innerhalb von 1,5 Stunden waren alle 6 Welpen da. Die letzten beiden sind sogar gleichzeitig ausgetreten. Dann wurde geputzt und geleckt.
Als dies erledigt war, legte sich Doro hin, ließ die Welpen trinken und schlief ein..

Es ist geschafft !! 
Mutter und Welpen, alle wohlauf.